Freitag, 10. November 2017

{Rezension} Trust Again ~ Mona Kasten

❤Nachdem ich von Begin Again so begeistert war, habe ich gleich Trust Again weitergelesen, wobei ich zugeben muss, dass ich bei diesem Buch auch wieder ein bisschen skeptisch war, denn ich wusste, dass in den Folgebänden zwar die Geschichten weitergehen, die Hauptprotagonisten aber nicht dieselben waren. Aber auch diesmal wurde ich positiv überrascht:



AutorIn: Mona Kasten
Genre: Contemporary/ New Adult (Liebesroman)
Seitenanzahl: 460
ISBN: 978-3-7363-0249-5
Preis: [D] 12.00€ [A] 12.40€
Erstausgabe: 13.01.2017
Format: Taschenbuch
Reihe: Again-Reihe
  1. Begin Again
  2. Trust Again
  3. Feel Again

Worum geht es?

sie hat mit der Liebe abgeschlossen - 
er weigert sich sie aufzugeben 

In dem Moment in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt...

Wie gefällt es mir?

Da mich der Vorgänger Begin Again total überzeugte, konnte ich einfach nicht widerstehen Trust Again zu lesen. Da ich aber schon von Anfang an wusste, dass in diesen 3 Büchern nicht immer das gleiche 'Pärchen' die Hauptrolle besetzt, war ich auf den ersten Seiten doch noch ein bisschen misstrauisch.
Da ich noch so in Allie's Kopf drinnen war, konnte ich mich zuerst nicht so leicht sofort auf Dawn umstellen, und ich legte das Buch doch zur Seite - um es paar Tage später erst recht wieder in die Hände zu nehmen, da ich einfach zu neugierig war und mich Monas liebevoller Schreibstil süchtig machte. 

Zugegeben, ich hatte auf den ersten paar Seiten noch immer Schwierigkeiten mich von Allie auf Dawns Leben umzustellen, aber irgendwann gewöhnt man sich ja doch daran. 

Schon Anfangs lassen sich Parallele von Dawn zu Allie finden - beide sind nach Woodshill gezogen, um neu anzufangen, wollen keinen Typ, aber irgendwie taucht von irgendwo natürlich doch einer auf, und die Vorsätze werden über den Haufen geworfen. 
Nach den ersten Seiten dachte ich mir, ich hatte wahrscheinlich zu hohe Erwartungen nach Begin Again, und dass Dawn und Spencers Geschichte mich nicht mehr überzeugen könnte, da das gleiche Schema ablaufen würde. Und bei Contemporary bzw. Liebesromane im Allgemeinen ist es eher schwer mit einer Geschichte und den Gefühlen herauszustechen, ohne dass alles ausgelutscht wirkt. 
Und doch hat es mich plötzlich so mitgerissen. Die Gefühle, die man aus Dawns Perspektive kennenlernt, kommen einfach so persönlich rüber, dass man total mitfühlt und mitfiebert. 

Dawns Hobby ist ihre große Leidenschaft: eigene Geschichten zu schreiben. Und damit hat sich Mona Kasten bestimmt in die Herzen vieler LeserInnen gestohlen, die selber gerne schreiben. Auch die Selbstzweifel, die das Verfassen einer eigenen Story mit sich bringt, wird perfekt und vor allem gefühlsbetont eingebunden. 

»Dawn, was du machst, bedeutet ihnen etwas. Du gibst ihnen etwas, an dem sie sich festhalten können. Etwas, das sie aus ihrem Alltag entführt und sie bestärkt. Du zeigst ihnen, dass auch sie stark und großartig sein können.« 
(Spencer, S. 323)

Ich hatte schon bei Begin Again das Gefühl, dass viel von der Autorin selbst in das Buch miteingeflossen ist, aber bei diesem Band hatte ich noch mehr den Eindruck. Vielleicht irre ich mich auch, und selbst wenn, kann ich nur sagen, dass es nur umso faszinierender ist, wie realitätsnah die Gefühle rüberkommen. 

Auch beim zweiten Hauptprotagonisten wurde ich überrascht - Spencer wirkte auf mich anfangs nur wie der lustige, charmante Junge von nebenan. Aber als  die Handlung ihren Lauf nahm, merkte ich, wie vielschichtiger sein Charakter ist.
Auch für einen anderen Charakter fing ich an immer mehr Sympathie zu empfinden, aber ich will euch nicht zu viel verraten, also legt euch das Buch schnell zu!

Das Cover stellt einen wunderbaren Kontrast zu Begin Again dar und sieht toll nebeneinander aus.

Wie sein Vorgänger bekommt auch Trust Again 5 von 5 Bücherherzen von mir!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen